Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2018
Angst
In der Gesellschaft rumort es: Ein Gefühl wird politisch
Der Inhalt:

Nicht allein und nicht ins Heim

Selbstbestimmtes Wohnen im Alter ist in Deutschland nicht alltäglich. Aber es gibt Beispiele, die zeigen, wie es gelingt
Gemeinsam statt allein leben wollen viele Menschen im Alter. Modellprojekte zeigen, wie Hürden überwunden werden können (Illustration: istockphoto/Aleutie)
Gemeinsam statt allein leben wollen viele Menschen im Alter. Modellprojekte zeigen, wie Hürden überwunden werden können (Illustration: istockphoto/Aleutie)

Mittagessenszeit. Bettina Schau zieht die Wohnungstür hinter sich zu, um in den Gemeinschaftsraum hinunterzugehen. Die 14 Bewohner der Seniorengenossenschaft Gemeinsam ins Alter in Kassel essen an jedem Werktag zusammen zu Mittag. Auf dem Weg zum Aufzug klingelt die 76-Jährige bei ihrer Nachbarin. Der geht es nicht gut an diesem heißen Sommertag. Bettina Schau hakt sie unter, drückt auf den Türöffner an der Wand, die Tür zum Treppenhaus schwingt auf. Die beiden Frauen wohnen seit einem Jahr in diesem Haus im Norden Kassels. Bettina Schau und ihr Mann Peter haben die Genossenschaft mitgegründet und vorangetrieben. Ihre Motivation: »Selbstbesti

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.