Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
ausgewähltes Heft:
Publik-Forum EXTRA, Heft 12/2017
Die Sterne über Attat
Der Inhalt:
Weihnachtszeit. Für viele die schönste Zeit im Jahr. Alles ist feierlich. Die Menschen lächeln. Süßer die Glocken nie klingen. Es duftet nach Glühwein, Lebkuchen und Bratäpfeln. Wir schreiben Briefe und Karten. Mit der Hand. Nicht per WhatsApp oder E-Mail. Wir telefonieren mit Freundinnen und Freunden, die wir schon lange nicht mehr gesehen haben. Und wir können es kaum erwarten, bis die Kinder zu Besuch nach Hause kommen. Eine Zeit voller Gefühle. Es macht Freude, über Geschenke nachzudenken. Was wünschst du dir? Das ist eine der meistgestellten Fragen in der Vorweihnachtszeit. Was wünsche ich mir? Ich wünsche mir: dass kein Mensch mehr in einem Krieg sterben muss, dass Kinder auf der ganzen Welt zu essen und zu trinken haben, dass die Flüchtlinge freundliche Aufnahme und Heimat finden, und ich wünsche mir, das klingt vielleicht ein wenig altmodisch, dass die Menschen wieder wissen, was sich gehört. Dass die Reichen so viel Anstand haben, ihre Steuern zu zahlen, dass Politiker ihre Versprechen halten und wirklich für Gerechtigkeit und Klimaschutz einstehen.

Lesen Sie in dieser Ausgabe:

Leihmütter und Samenspender
Eine ganz normale Familie?

Egal ob Jude, Christ, Muslim oder Atheist
»Mensch ist Mensch - in einer Region, in der so viele Mauern gebaut werden, da wollen wir ein Ort sein, an dem jeder willkommen ist«. Ein Gespräch mit dem Benediktinermönch Nikodemus Schnabel auf dem Zionsberg in Jerusalem

Die Sterne über Attat
Sie erinnern an die vielen Tausend Kinder, die ohne das Hospital der Missionsärztlichen Schwestern nie das Licht der Welt erblickt hätten

Süßer die Glocken nie klingen
Sie gehören zur Weihnachtszeit wie das Kerzenlicht. Woran liegt es, dass ihre feierliche Schönheit uns immer wieder ergreift? In Innsbruck gibt es eine Antwort

Festgemauert in der Erden ...
Gegossen werden Glocken traditionell am Freitag um ?15 Uhr, angelehnt an die Sterbestunde Jesu Christi

Die Stradivari unter den Glocken
»Wir suchen den perfekten Klang«. Ein Gespräch mit Johannes Grassmayr

Sei anständig
Es wäre schon viel gewonnen, wenn sich jeder morgens mit einem Blick in den Spiegel fragte: Mit welchem Gesicht will ich heute durch die Welt gehen? Ein Gespräch mit Axel Hacke

Ave Maria und die Nudeln
Eine kleine Kulturgeschichte des Rosenkranzes

43 Jahre eingesperrt
Albert Woodfox ließ sich trotz Einzelhaft im Staatsgefängnis von Louisiana nicht brechen. Er kämpft bis heute für Gerechtigkeit und gegen Rassismus

Zum Tee bei Schelling ...

Was mir wertvoll ist ...

Ein Buch fürs Leben ...

Erzähl mir von dir ...

Zeitgeister ...

Unterm Brennglas ...

Glaubwürdig ...

Zusammen ...

Publik-Forum Extra

Publik-Forum EXTRA erscheint im Wechsel. In einem Monat das »Publik-Forum EXTRA Leben« und dann, im darauffolgenden Monat, ein Themenheft »Publik-Forum EXTRA Thema«. Das »EXTRA Thema« behandelt ein ganz bestimmtes und besonderes Thema. Das Magazin »EXTRA Leben« beschäftigt sich – in Form von Geschichten, Reportagen, Gesprächen und Essays – mit kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen und Werten. Und das generationsübergreifend. »EXTRA Thema« hat 40 Seiten Umfang. »EXTRA Leben« erscheint mit 48 Seiten. Publik-Forum EXTRA mit 12 Ausgaben kostet 48 Euro im Halbjahr.
Archiv der Publik-Forum EXTRA-Hefte
<
2017 / 2016 / 2015 / 2014 / 2013 / 2012 / 2011 / 2010 / 2009 / 2008 / 2007 / 2006 / 2005 / 2004 / 2003 / 2002 /
Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.