Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2018
Angst
In der Gesellschaft rumort es: Ein Gefühl wird politisch
Der Inhalt:

Editorial: Liebe Leserin, lieber Leser,

vom 07.09.2018

wen hat das nicht umgetrieben, was in der sächsischen Stadt Chemnitz passiert ist: ein junger Mensch wird bei einer Messerstecherei getötet. Was folgt, ist Gewalt und Hass, mittendrin zündelt die AfD. Wie gut, dass es auch die andere Seite gibt. Demonstrationen dagegen: »Herz statt Hetze«. Die evangelische Kirche lud zu Fürbittandachten ein, organisierte eine Kundgebung: »Wir in Chemnitz – aufeinander hören – miteinander handeln.« Wie aber kann das gehen? Dazu haben wir die dortige Pfarrerin Dorothee Lücke befragt (Seite 9).

Das Gefühl der Angst geht um. Doch so mancher will nicht zulassen, dass Rechte mit der vermeintlichen Angst vor Fremden Rassismus und Gewalt rechtfertigen. Was Angst macht und wie Menschen damit umgehen, das war auch Thema der diesjährigen Salzburger Hochschulwochen. Anne Strotmann war dort und hat die Titelges

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen