Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Knapp vier Monate nach der Unterzeichnung des Freihandelsabkommens CETA durch die EU und Kanada hat das Europa-Parlament dem Vertrag zugestimmt. Viele Konservative, Liberale und Sozialdemokraten halten CETA für eine wirkungsvolle Medizin gegen Trumps Protektionismus. Leider ist es die falsche. Kesslers Kolumne/mehr
Unter diesem Motto feierte Publik-Forum eine große Jubiläums-Matinee zum 45-jährigen Bestehen. Über 400 Gäste kamen in das Frankfurter Dominikanerkloster. Es ging um die Folgen der Globalisierung, um Hoffnung – und ums Tanzen/mehr
Es werden entscheidende Jahre sein, in denen Frank-Walter Steinmeier Bundespräsident ist. Zerfällt Europa? Wie entwickelt sich der Populismus? Was macht US-Präsident Trump? Es braucht jemanden, der klare Worte redet und Perspektiven aufzeigt: Kann das der Diplomat?/mehr
Anzeige
Aus der aktuellen Ausgabe von Publik-Forum

Trump, Schulz und der Negerkuss

Worte bergen eine enorme politische Sprengkraft in sich, sagt die Linguistin Elisabeth Wehling. Sie erklärt, wie Sprache unser Denken und Handeln prägt und warum sie im Konflikt mit Rechtspopulisten besonders wichtig ist/mehr
Aus der aktuellen Ausgabe von Publik-Forum

Steife Brise Audiosymbol

In Deutschland tobt ein Streit um die Windkraft. Hunderte Bürgerinitiativen wollen den Bau neuer Anlagen verhindern. Das könnte die Energiewende behindern. Dabei zeigen Beispiele, dass es nicht zu einem Konflikt kommen muss. Die Titelgeschichte in der neuen Ausgabe von Publik-Forum/mehr
Aus der aktuellen Ausgabe von Publik-Forum

Schulz: Alternative für Deutschland

Martin Schulz, der neue Hoffnungsträger der deutschen Politik, ist ein eher konservativer Sozialdemokrat. Doch gerade deshalb könnte er die politischen Verhältnisse zum Tanzen bringen/mehr
Anzeige

Taizé heute. Das kleine Gleichnis für eine versöhnte Welt

Die Anziehungskraft von Taizé ist auch nach dem Tod des Gründers ungebrochen. Das burgundische Dorf ein Ort kraftvoller ... mehr

Die faschistischen Untertöne in seiner Antrittsrede ließen bereits ahnen, dass der Autokrat Donald Trump Amerikas liberaler, weltoffener Demokratie skrupellos zu Leibe rücken würde. Dass es so schnell gehen würde, schockierte aber doch. Seine Dekrete fordern die Zivilgesellschaft heraus – und die reagiert. Der Widerstand gegen Trump wächst/mehr
Hunderte Deutsche sind islamistischen Predigern in die Falle gegangen. Doch die Chancen sind gut, dass man sie aus extremistischen Kreisen auch wieder lösen kann, sagt Kriminaloberrat Holger Schmidt aus München. Im Interview berichtet er von seinen Erfahrungen/mehr
Aus Publik-Forum 2/2017

Der Eigensinnige

Heute vor 45 Jahren erschien die erste Ausgabe von Publik-Forum. Harald Pawlowski (Foto) gründete die Zeitschrift zusammen mit einer Leserinitiative, die weiterhin eine wichtige Rolle spielt. Als Nachfolgerin der renommierten Wochenzeitung Publik wurde Publik-Forum aus einer Protestbewegung geboren – und mit einem eigenwilligen Mann an der Spitze journalistisch erfolgreich/mehr
Aus Publik-Forum 2/2017

Bevor es zu spät ist Audiosymbol

Was kann man tun, um Terroranschläge zu verhindern? Lehrerinnen und Imame, Polizisten und Pädagogen arbeiten fieberhaft daran, dass junge Menschen nicht in die Fänge gewaltbereiter Salafisten geraten. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Titelgeschichte in der neuen Ausgabe von Publik-Forum/mehr
Ohne den Block der konservativen Christen wäre Donald Trump nie ins Weiße Haus gelangt. Deshalb dürfen und sollen ihre prominentesten Repräsentanten heute, bei der Vereidigung am Kapitol, fromme Sprüche aufsagen, ihren Segen geben und für Amerika und den neuen Präsidenten beten. Klar wird, dass dieser Mann einer ganz speziellen »Regierungs-Theologie« folgt/mehr
Viele westliche Regierungen pflegen enge Beziehungen zum großen Geld. Donald Trumps Regierung nicht: Sie IST das große Geld. Wolfgang Kessler über das neue Regieren in den USA/mehr
Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.