Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2018
Angst
In der Gesellschaft rumort es: Ein Gefühl wird politisch
Der Inhalt:

Vom Segen in die Traufe

vom 07.09.2018
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Jürgen seufzte tief, als er zu unserem Männerkreis kam, und ließ sich schwer atmend in einen Sessel fallen. Automatisch drückte ich ihm ein Glas Rotwein in die Hand und fragte mit seelsorgerlich-sanftem Tonfall: »Was ist denn los?«

»O Mann, ich bin fix und fertig«, sagte Jürgen und nippte an dem Weinglas. »Heute Morgen ist meine Nichte eingeschult worden. Das war vielleicht ein Brimborium! Zu meiner Zeit gab’s ’ne kleine Schultüte, da war ein Mäppchen mit Stiften und ein Schulfüller drin. Und ein paar übrig gebliebene Kekse von Weihnachten. Heute wird eine Einschulung zelebriert wie eine royale Hochzeit: Jedes Kind hatte gefühlt tausend Gäste eingeladen, der versnobte Profi-Fotograf brauchte eine Stunde für die Bilder, meine Nichte hat – haltet euch fest – acht fette Schultüten bekommen.