Zur mobilen Webseite zurückkehren

Veranstaltungskalender

Die Leserinitiative Publik-Forum e. V., der gemeinnützige Trägerverein von Publik-Forum, lädt ein zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Streitfragen aus Politik und Gesellschaft, Religion und Kirchen. Publik-Forum-Redakteure und -Buchautoren stellen sich der Diskussion. Engagierte Leserinnen und Leser vernetzen sich in Publik-Forum-Leserkreisen und tauschen sich regelmäßig aus über Themen rund um ihre Zeitschrift.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um den Coronavirus kann es sein, dass Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden. Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstaltungsort. Sobald wir es erfahren, wird es in diesem Kalender vermerkt.


  • 08.08.2020
    Essen

    Gedenkfeier zu Hiroshima und Nagasaki

    Nach einer erklärenden Einführung wird der OB der Stadt, Thomas Kufen, eine Ansprache halten, begleitend gibt es Klavier- und Flötenmusik japanischer Künstlerinnen und Rezitationen von Friedensgedichten. Außerdem wird eine Ausstellung von ICAN zu Hiroshima eröffnet, die dann 14 Tage gezeigt wird. Im gesamten Stadtgebiet von Essen werden dazu ab dem 4.8. auf elektronischen Tafeln der Fa. Stroer Hiroshima-Großplakate von IPPNW gezeigt. Kooperation: Friedensforum Essen, pax christi Essen, IPPNW
    weitere Infos: https://essener-friedensforum.de/
    Forum Billebrinkhöhe, Billebrinkhöhe 72, 45136 Essen, Beginn: 15 Uhr, Eintritt frei
    Kontakt: Frau Merkel, Tel. 178-8686744
  • 19.08.2020
    Essen

    Webinar »Die Essener Nato-Konferenzen zur Entwicklung von Strategien für Kriege im 21. Jh.«

    Auf den Essener Jahreskonferenzen der Nato beraten hochrangige Militärs über den Kriegseinsatz aller Waffengattungen, auch in Europa, vom Internet bis zum Weltraum. Dieses Jahr soll es um den Einsatz neuester Technologien bei Kriegen des 21. Jh. gehen. Bernhard Trautvetter begründet die gemeinsamen, den Kriegsstrategien entgegenstehenden Interessen der Friedens- und Ökologiebewegung für die Zukunft. Link zur Veranstaltung: http://vhs-essen.de/event2.htm. Kooperation: Friedensforum Essen
    weitere Infos: https://essener-friedensforum.de/
    Online-Veranstaltung, WWW 1, 45127 Essen, Beginn: 18 Uhr, Ende: 19 Uhr, Eintritt frei
    Kontakt: Monika Jennis: 0201/368701
  • 05.09.2020
    Bonn

    "Die Welt nach Corona - warum wir ein faires und nachhaltiges Wirtschaften brauchen"

    Vortrag und Diskussion mit Wolfgang Kessler, ehemaliger Chefredakteur von Publik-Forum, Wirtschaftspublizist. Kessler zeigt Modelle eines fairen und nachhaltigen Wirtschaftens auf und entwickelt daraus politische und persönliche Wege zu einem anderen Wirtschafts- und Lebensstil im Süden und im Norden. So schlimm die Auswirkungen der Coronakrise sind, der Zeitpunkt für Veränderungen scheint günstig. Kooperation: Publik-Forum-Gesprächskreis Bonn
    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 15 Uhr, Ende: 17 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 09.09.2020
    Köln

    »Die Kunst den Kapitalismus zu verändern. Eine Annäherung in fünf Alternativen«

    Megakonzerne und Großinvestoren 'erobern' Innenstädte, Krankenhäuser, Pflegeheime, Ackerland und unsere Daten. Der globale Kapitalismus bedroht Mensch, Demokratie, Natur und Klima. Wirtschaft und Konsum müssen grundlegend anders werden. Das erfordert die Kunst, das Wirtschaftssystem tiefgreifend zu verändern, ohne dass es in eine Krise abstürzt. In seinem Vortrag zeigt der Ökonom und Publizist Wolfgang Kessler an konkreten Modellen und Alternativen, wie dies geschehen kann und was wir dafür tun können.
    Kooperation: Karl-Rahner-Akademie, weitere Infos und Anmeldung: https://www.karl-rahner-akademie.de/programm/kurs/Die+Kunst+den+Kapitalismus+zu+veraendern/nr/20004/bereich/details/
    Karl-Rahner-Akademie, Jabachstr. 4-8, 50676 Köln, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr, 10 € / 5 €, Anmeldung spätest. 8.9.
    Kontakt: Karl-Rahner-Akademie, 0221/8010780, [email protected]
  • 19.09.2020
    Frankfurt am Main

    »Fair zu Fremden - notwendig, naiv, riskant, unbedingt?«

    Der Fairness-Tag 2020 im Haus am Dom wird von 10 bis 13 Uhr als Hybrid-Veranstaltung stattfinden. 30 Liveplätze im Großen Saal, parallel wird sie als Livestream gesendet: www.hausamdom-frankfurt.de. Zwecks Vergabe der Live-Plätze bitten wir um Anmeldung bis zum 14.9. (Tagungs-Nr. A200919TW). Die vier Vertiefungs-Workshops am Nachmittag (14:00–16:00 Uhr) finden mit den vor Ort Teilnehmenden statt. Kooperation: Fairness-Stiftung Frankfurt, Weltethos-Institut an der Universität Tübingen, Kath. Akademie Rabanus Maurus
    Was ist in unserer Gesellschaft los, die aus Fremden Feinde macht? Respekt gegenüber Fremden scheint immer mehr Menschen naiv und riskant zu sein. Gibt es eine Pflicht zur Fairness gegenüber Fremden? Das Weltethos und die Fairness-Forschung liefern dazu Impulse. Mit: Ilija Trojanow, Autor und Weltensammler, Wien; Nicole Broder, Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt; Dr. Norbert Copray, Direktor der Fairness-Stiftung, Frankfurt; Prof. Dr. Ulrich Hemel, Direktor des Weltethos-Institutes an der Universität Tübingen; Dr. Boniface Mabanza, KASA (Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika), Heidelberg; Stefan Wolff, Dipl. Ing., zertifizierter Fairness-Coach und -Trainer, Heidelberg
    Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Beginn: 10 Uhr, Eintritt frei
    Kontakt: Haus am Dom, 069-800 87 18 400, [email protected]
  • 08.08.2020
    Bielefeld

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    - in Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Evang. Kirchenkreises Bielefeld -
    Haus der Kirche, 003 (Erdgeschoss), Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld, Beginn: 10 Uhr
    Kontakt: Manfred Dümmer, 0521/325385
  • 13.08.2020
    München

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    EineWeltHaus, Raum 108 / 1. Stock rechts, Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Beginn: 18:30 Uhr
    Kontakt: Hans-Joachim Schemel, 089/8632190
  • 13.08.2020
    Bad Kreuznach

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Was trägt mich wirklich im Leben?"

    Heft 10, S.56
    Da Publik-Forum über alle Religionsgemeinschaften berichtet, wird auch unser Gespräch, in jedem Fall spirituell und ökumenisch ausgerichtet sein. Ich hoffe auf viele interessierte Mitdiskutierende und beantworte gern schon im Voraus Ihre Fragen. Wenn Sie zum ersten Treffen nicht kommen können aber Interesse am Gesprächskreis haben, melden Sie sich gern.
    Am Brückenkopf, Ecke Klappergasse, "Nahe Raum", Mannheimer Str. 82, 55545 Bad Kreuznach, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dietgard Heine, 0671/21041960
  • 19.08.2020
    Eltmann am Main

    Publik-Forum-Gesprächskreis

    Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig bei der Kontaktperson, ob das Treffen stattfindet oder alternative Formen des Austauschs organisiert werden.
    Parkplätze sind in der Nähe, und auf der Internetseite der Galerie zu finden: http://galerieanderstadtmauer.de/ Die Räumlichkeit ist barrierefrei, inklusive Toilette.
    Galerie an der Stadtmauer, Dr.-Georg-Schäfer-Str. 9, 97483 Eltmann am Main, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Gerold Jakob, 0157/30073424
  • 19.08.2020
    Hürth-Efferen

    Publik-Forum-Gesprächskreis

    bitte anmelden
    bei Siek, Esserstr. 23, 50354 Hürth-Efferen, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Agnes Grevers, 0221/3989084
  • 26.08.2020
    Bonn

    Publik-Forum-Gesprächskreis "Wird Corona unsere Gesellschaft ändern, oder was wird sich verändern?"


    Kath. Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53113 Bonn, Beginn: 19 Uhr
    Kontakt: Dr. Anton Drähne, 0228/299097
  • 31.08.2020
    Dresden

    Publik-Forum-Gesprächskreis


    Ev.-Reformierte Gemeinde Dresden, Gemeinderaum (Eing. Grünanlage links v. Bistro), Brühlscher Garten 4, 01067 Dresden, Beginn: 19:30 Uhr
    Kontakt: Sabine Harms, 0351/4404720
  • 01.09.2020
    Münster

    Publik-Forum-Gesprächskreis zu den Titelthemen der beiden letzten Publik-Forum-Hefte

    Achtung - neuer Ort!
    Paul-Gerhardt-Haus, Friedrichstr. 10, 48145 Münster, Beginn: 19 Uhr, Ende: 21 Uhr
    Kontakt: Franz Maxwill, fmaxwill[at]web.de
  • Entschuldigung

    Für steht leider noch kein Termin fest.
weitere Ergebnisse anzeigen