Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2011
Staatsverbrechen
Der Journalist John Pilger zeigt die Wahrheit
Der Inhalt:

»Gott ist anders«

von Thomas Seiterich vom 21.06.2011
Warum müssen wir das Christentum neu denken? Fragen an den anglikanischen Bischof John Shelby Spong
John Shelby Spong: »Als ich Theologie zu studieren begann, hatte ich einen fundamentalistischen Kinderglauben aufzuarbeiten«
John Shelby Spong: »Als ich Theologie zu studieren begann, hatte ich einen fundamentalistischen Kinderglauben aufzuarbeiten«
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Herr Bischof, wer ist Gott für Sie?

John Shelby Spong: Als ich noch jung war, sagte mir einmal ein betagter Bischof: »Je älter ich werde, umso intensiver glaube ich, doch umso weniger Glaubensgewissheiten und Bekenntnissätze besitze ich.« Exakt in dieser Situation lebe ich selbst. Ich kann nicht erklären, wer Gott ist. Dies kann kein Mensch. Wer, wie, was Gott ist, übersteigt die Grenzen intellektueller Verstehenskraft. Eines aber kann ich nicht: Ich kann Gott nicht als eine überir

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Hermann F. Latka
29.08.2012
Welch' eine Wohltat, solche Hirten wie John Shelby Spong! Und auch eine Spur Neid auf seine kleine anglikanische Kirche in Newark und auch Trauer darüber, (mit meinen 70) den Aufbruch in der katholischen Kirche wohl nicht mehr miterleben zu können. Es ist nicht leicht, ihr in Liebe zu begegnen.