Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2024
Der Inhalt:

Sozialprotokoll
»Für meinen Traum habe ich hart gearbeitet«

von Annette Lübbers vom 05.02.2024
Muheez Adio Kukoyi kam mit 14 aus Nigeria nach Deutschland. Er sprach kein Wort Deutsch. Jetzt beginnt er sein Studium.
Muheez Adio Kukoyi will nun Jura studieren. (Foto: Annette Lübbers)
Muheez Adio Kukoyi will nun Jura studieren. (Foto: Annette Lübbers)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Jura, das ist mein Kindertraum. In Nigeria, meinem Heimatland, wird englisches Recht gesprochen. So richtig mit Robe und Perücke. Wenn der Hammer des Richters fiel, fand ich das als Kind ganz toll. Meine Erfahrungen hier in Deutschland haben mich zudem gelehrt: Es gibt in Sachen Asylrecht zu wenig Anwälte – und die haben zu viele Mandanten. Schon als Teenager habe ich meiner Mutter bei ihren Gängen zum Amt geholfen und immer alles nachgelesen, was es über das deutsche Aufenthaltsrecht zu lesen gab.

Ich war 14 Jahre, als ich mit meiner Mutter und meinen drei kleineren Geschwistern über die Türkei und Italien nach Deutschland gekommen bin. Ich war ein verspieltes Kind und habe gar nicht richtig begriffen, welch eine große Lebensumstellung das für uns alle bedeuten würde. Zumal mein Vater in Lagos

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.