Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2022
Der Inhalt:

Krieg in der Ukraine
»Ich habe Angst, dass Putin auch meine Heimat angreift«

von Annette Lübbers vom 29.08.2022
Die evangelische Pfarrerin in Winterberg und gebürtige Lettin Sandra Gintere (61) traut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin alles zu. Auch den Überfall auf ihr Heimatland.
»Der Ausgang des Krieges in der Ukraine entscheidet über das Schicksal meiner Heimat – und Europas«, sagt die aus Lettland stammende Pfarrerin Sandra Gintere. (Foto: privat / J.Jung)
»Der Ausgang des Krieges in der Ukraine entscheidet über das Schicksal meiner Heimat – und Europas«, sagt die aus Lettland stammende Pfarrerin Sandra Gintere. (Foto: privat / J.Jung)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Ich habe schon lange erwartet, dass Putin die Ukraine überfallen würde, aber auf die Bilder, die wir nun täglich sehen, kann man sich nicht vorbereiten: tote Zivilisten, ausgebrannte Wohnhäuser, Raketen auf Krankenhäuser. Ich habe Angst, dass Putin auch meine Heimat angreifen wird. Die EU und die Nato haben ihn zu lange gewähren lassen: Der Einmarsch in Georgien 2008, die Annexion der Krim 2014. Bereits damals hätte man Putin seine Grenzen aufzeigen müssen. Ich bin überzeugt: Der Ausgang des Krieges in der Ukraine entscheidet über das Schicksal meiner Heimat – und Europas!

Ich wurde 1961 in einer Kleinstadt im Westen Lettlands geboren. Meine Heimat hat eine lange, von Deutsch-Balten geprägte Geschichte, aber damals gehörte Lettland zur Sowjetunion. Während meines Studiums der Geschichte in Riga

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Georg Lechner
07.09.202214:15
Am Einmarsch in Georgien war allerdings auch die NATO massiv mitschuld. Sie hat Saakaschwili in den Ossetien-Krieg hineintheatert und dann halblang gemacht, als Putin die Krallen zeigte. Ganz schwere Schuld hat aber die NATO mit dem völkerrechtswidrigen Krieg 1999 gegen Serbien auf sich geladen und die EU hat versagt, weil sie die Kriegsverbrecher (und Verletzer des EU-Primärrechts) nicht zur Verantwortung gezogen hat.
Von der Truppenmoral kann sich Putin keinen weiteren Krieg leisten, zudem war das Autobombenattentat ein Warnschuss vor den Bug der Silowiki.