Zur mobilen Webseite zurückkehren

Judith Bauer

Ich lerne das journalistische Handwerk bei Publik-Forum

Es fällt mir nicht schwer, mich in den »Spirit« von Publik-Forum einzufühlen, denn ich kenne die Zeitschrift seit meiner Kindheit. Als Kind treuer Publik-Forum-Leser bin ich in der Pfalz aufgewachsen. Beim Studium der Literaturwissenschaft und Religionswissenschaft in Frankfurt habe ich mich oft gefragt (und andere haben mich noch öfter gefragt), was man damit mal beruflich macht. Jetzt weiß ich es: Journalismus. Für diese Erkenntnis musste ich einige Praktika bei Tageszeitungen und im Hörfunk machen, in Presseabteilungen und beim Unifernsehen arbeiten und ein Masterstudium der Medienwissenschaft anschließen.

Ich mag den Idealismus, das Bild von der Journalistin, die dem Allgemeinwohl zurecherchiert. Bei der Berichterstattung ist es mir wichtig, die Menschen, über die ich schreibe, ernst zu nehmen und mich bei aller Neutralität auch zu fragen: Wie gehöre ich da rein? Was hat mir das zu sagen? Bei Publik-Forum kann ich das Handwerk von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen lernen. Ich freue mich darauf, hier neue Themen und neue Perspektiven zu entdecken. Ich muss mich mit meinem Arbeitgeber sehr identifizieren können und ich glaube, dass die Leserinitiative Publik-Forum e.V. und Publik-Forum so ein Arbeitgeber ist.

Ich interessiere mich für politische Themen, für Feminismus, Gender Studies, queere Theorie. Ich bin ein News-Junkie und versuche, mir Meinungen zu bilden. Ich habe mein Redaktionsvolontariat mit dem Jahr 2021 begonnen. In Zeiten der Pandemie bleibt dafür vorerst nur der Bildschirm im Homeoffice in Bonn. Aber wir sind gut vernetzt. Die Absprachen in der Redaktion finden als Videokonferenzen statt. Den eigentlichen Arbeitsort, die Krebsmühle, habe ich bisher nur einmal gesehen. Ich bin froh, dass ich schon einmal dort war und mein Gehirn weiß, dass es ein realer Ort ist.

KURZBIOGRAFIE Judith Bauer, geboren 1992, Studium der Literaturwissenschaft und Religionswissenschaft in Frankfurt, erste journalistische Erfahrungen bei einer Tageszeitung. Danach Studium der Medienwissenschaft in Tübingen, mit Auslandsaufenthalt in den USA. Praktika und Mitarbeit beim Uni-Radio und Fernsehen, beim Reutlinger Generalanzeiger und dem SWR in Stuttgart. Seit 2021 Redaktionsvolontärin der Leserinitiative Publik-Forum e.V. bei Publik-Forum.