Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2020
Wem gehört Jesus?
Christen und Juden streiten um den Mann aus Nazareth
Der Inhalt:

Was Karten über die Welt verraten

von Norbert Copray vom 30.08.2020
Buch des Monats: Ob in Sachen Umweltschutz oder für mehr Gerechtigkeit: Grafiken können eine große Hilfe sein, um sich besser engagieren zu können.
Buch des Monats bei Publik-Forum (Coverabbildung: Suhrkamp)
Buch des Monats bei Publik-Forum (Coverabbildung: Suhrkamp)

Katapult (Hg.)
102 grüne Karten zur Rettung der Welt
Suhrkamp. 206 Seiten. 22 €

Wie nah doch erschreckende Zustände und ermutigende Perspektiven beieinanderliegen! Das macht der Atlas »102 grüne Karten zur Rettung der Welt« anschaulich. Das Abo-gestützte Magazin Katapult hat die Daten in kartografischer Gestaltung aus dem Fundus seines vierteljährlichen Periodikums geschöpft und daraus ein Best-of-Buch gemacht – mit klaren, kritischen Kurzkommentaren. Das grafisch sehr gut designte Buch ist nach »100 Karten, die deine Sicht auf die Welt verändern« der zweite Band gleicher Machart, der wieder für Über- und Durchblick sorgt.

Dass die Realität nicht simpel schwarz und weiß, sondern kompliziert ist, liegt auf der Hand. Darum bringt Katapult die Fakten und ihre wechselseitigen Auswirkungen für alle Zweifler, Wissbegierigen und Nerds gut verständlich auf den Punkt. Im Band der »102 grünen Karten« geht es unter anderem um den Lobbyismus in Deutschland, um die benötigte Menge Wald für eine CO2-neutrale Welt, um die Überflutungsgebiete in Deutschland bei einem Meeresspiegelanstieg, um die Todesursachen für Vögel, die Verbreitung der Waschbären und was das mit dem Klimawandel zu tun hat, den Tropenwald, das Klimaschutzabkommen, die Brände 2018 weltweit, die Herkunft von Speisefisch und Gemüse. Vieles rüttelt auf, erzeugt einen Aha-Effekt, liefert Argumente für Debatten und Aktionen. Katapult ist grafisch, sozialwissenschaftlich und politisch unabhängig und gemeinnützig.

Ergänzen lassen sich die »102 grünen Karten« mit dem »Atlas der Zivilgesellschaft« von Brot für die Welt, oekom-Verlag

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.