Zur mobilen Webseite zurückkehren

Ideen gegen den Populismus

Populisten wollen alles anders machen als die »Eliten«. Damit haben sie großen Zulauf. Als Nächstes droht in Österreich kommende Woche ein Sieg des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer bei der Bundespräsidentenwahl. Auch Deutschland polarisiert sich zunehmend, wie eine neue Studie zeigt. Doch es gibt auch Ideen und Initiativen, wie dem beizukommen ist
von Markus Dobstadt vom 26.11.2016
Artikel vorlesen lassen
Norbert Hofer glaubt an seinen Erfolg: Wird er am kommenden Wochenende zum neuen Bundespräsidenten Österreichs gewählt? (Foto: pa/Halada)
Norbert Hofer glaubt an seinen Erfolg: Wird er am kommenden Wochenende zum neuen Bundespräsidenten Österreichs gewählt? (Foto: pa/Halada)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Rechtspopulisten regieren in Europa bereits in Polen und Ungarn. In Dänemark, Finnland und der Schweiz sind sie an der Regierung beteiligt. Sie lassen Großbritannien aus der EU austreten. Und wer weiß, wie es weitergeht: Gewinnt Marine LePen die Präsidentenwahl in Frankreich im April 2017, Geert Wilders die Parlamentswahlen in Holland im kommenden März? Rechtspopulist Norbert Hofer hat jedenfalls gute Chancen, bei der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten am 4. Dezember die meisten Stimmen zu bekommen. Und was passiert in Deutschland bis zum Herbst? Angela Merkel erwartet den härtesten Bundestagswahlkampf seit der Wiedervereinigung, mit einer starken Polarisierung.

Furcht vor Unterwanderung durch den Islam

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00