Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2021
Lügen! Vertuschen! Diskriminieren!
Jetzt gilt es, Farbe zu bekennen
Der Inhalt:

Lockerungen
Hurra, wir surfen nach Mallorca

von Alexander Schwabe vom 19.03.2021
Wider besseres Wissen wurde gelockert. Die dritte Welle lässt nicht auf sich warten. Die Politik hat versagt, die Pandemie lehrt uns etwas über den Menschen.
(Zeichnung: pa/dieKLEINERT/Erl)
(Zeichnung: pa/dieKLEINERT/Erl)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Die Welle rollt. Seriöse Virologen erwarten eine neuerliche Steigerung der Infektionszahlen: Ostern wird wie Weihnachten, nur schlimmer. Angesichts der Mutanten des Virus steuert man offenen Auges in die dritte Welle, lockerte, kurz bevor die Inzidenz auf Tiefstwerte gesunken wäre.

Blindheit, Dummheit oder Wurstigkeit? Vergangenen Sommer bereits war klar, Herbst und Winter würden dem Virus dienen. Doch Laxheit schlug lebensrettende Prävention. Die angeblich so nötige Urlaubsroutine war wichtiger als die gebotene Mutation der Gewohnheit. Und nun wieder: Shoppen, Schule, Schlendrian. Kaum werden niedrige Zahlen für Mallorca gemeldet, schon geht er ab, der Ritt ins Urlaubsparadies, und Reue folgt auf Übermut.

Warum wird wieder nicht getan, was vernünftig wäre? Einige Grü

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.