Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2021
Nach der Flut
Die verwundete Schöpfung braucht Hilfe
Der Inhalt:

Liturgie
Der alte Papst und die Alte Messe

von Michael Schrom vom 10.08.2021
Papst Franziskus hat - für seine Verhältnisse ungewöhnlich deutlich - ein Machtwort gesprochen. Die von Benedikt XVI. geförderte Rehabilitierung der tridentinischen Messe ist vorbei. Franziskus schickt sie zurück ins Museum.
;it dem Rücken zum Volk: Priester bei der Feier Messe im tridentinischen Ritus (Foto: PA/Marijan Murat)
;it dem Rücken zum Volk: Priester bei der Feier Messe im tridentinischen Ritus (Foto: PA/Marijan Murat)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

In der deutschen Kirche hat die Entscheidung von Papst Franziskus, die tridentinische Messe wieder ins liturgische Museum zu schicken, aus dem sie sein Vorgänger spektakulär befreit hatte, meist nur Achselzucken ausgelöst. Hierzulande hatte sie nie eine große Anhängerschaft, weder unter den Gläubigen noch im Klerus. Dagegen konnte Martin Mosebach anschreiben, soviel er wollte. Die von ihm beklagte »Häresie der Formlosigkeit« wurde nicht als theologisches Problem angesehen, sondern allenfalls als persönliche Geschmacksfrage. Zu Recht. In Frankreich, besonders aber in den USA, ist die Situation anders. Dort wurde die Alte Messe zu einem Identitätsmarker all jener, die die Errungenschaften des Zweiten Vatikanischen Konzils – darunter das Bekenntnis zur Religionsfreiheit und die Neubestimmung des Verhältnisses zu de

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.