Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2016
Der neue Mensch
Jens Reich über Fluch und Segen der Gen-Medizin
Der Inhalt:

Was lockt Christen in die AfD?

Die Wähler der AfD sind meist konfessionslos. Doch klare Grenzen faszinieren auch konservative Christen
Pegida-Anhänger während einer Demonstration in Dresden: Obwohl sie in Sachsen das Kreuz als Symbol der angeblichen "Religion der Deutschen" vor sich her tragen und viele Demonstranten AfD wählen, zeigen die Wahlergebnisse im benachbarten Sachsen-Anhalt: Unter den zahlreichen AfD-Wählern sind im Vergleich mit westlichen Bundesländern weniger Christen. (Foto: pa/dpa/Ralf Hirschberger)
Pegida-Anhänger während einer Demonstration in Dresden: Obwohl sie in Sachsen das Kreuz als Symbol der angeblichen "Religion der Deutschen" vor sich her tragen und viele Demonstranten AfD wählen, zeigen die Wahlergebnisse im benachbarten Sachsen-Anhalt: Unter den zahlreichen AfD-Wählern sind im Vergleich mit westlichen Bundesländern weniger Christen. (Foto: pa/dpa/Ralf Hirschberger)

Kurz vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg erreichte die Südwest-Presse in Ulm ein bemerkenswerter Leserbrief. Unter der Überschrift »Wen soll ein Christ wählen?« folgten Entscheidungshilfen auf Grundlage der Bibel. Der Schreiber führte zunächst aus, dass Christen von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen sollten, dass es in einem pluralistischen Staatssystem keine rein christliche Politik geben könne, dass es christlich sei, sich politisch zu engagieren, für Politiker zu beten und jene Partei zu wählen, die in ihrem Programm den Geboten Gottes am nächsten steht. Bis dahin könnte dies wohl jeder Bischof und jede Bischöfin unterschreiben. Dann a

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.