Zur mobilen Webseite zurückkehren

Wegweiser zum ÖKT 2021
Veranstaltungstipps für Freitag, den 14. Mai

vom 15.04.2021
Am Vormittag spricht Eugen Drewermann darüber, wie ein Leben in der Weise Jesu aussähe. Am Nachmittag laden wir ein zur Podiumsdiskussion über Kapitalismus.

Leben in der Weise Jesu: Vortrag von Eugen Drewermann

10:00 – 12:00 Uhr Gerade in der Corona-Pandemie kommen von den »Oberkirchenmännern« oft nur hohle und schale Worte vom Vertrauen auf Gott – Worte, mit denen viele nichts anfangen können, weil sie durch keine Erfahrung der Wirklichkeit gedeckt sind. Wie aber könnte ein Zugang zu Jesus aussehen – was hätte er uns in dieser Situation zu sagen? Wie sähe ein Leben in der Weise Jesu aus: solidarisch, parteilich für die Armen und Zukurzgekommenen, radikal offen für das, was Jesus uns vorgelebt hat? Auf diese Fragen sucht der Theologe und Psychotherapeut Antworten. Vortrag mit anschließender Diskussion über den Chat.

Wer? Publik-Forum Wie? Zum Anmelde-Formular

Schaut hin

11:00 – 12:00 Uhr Gedenkveranstaltung über jüdisches Leben in Frankfurt am Main. Mit Thomas Sternberg, Präsident des Dritten ÖKT und Vorsitzender des Gemeinderats der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, Johannes zu Eltz, katholischer Stadtdekan, Ermira Berisha, Studentin und anderen

Wer? Ökumenischer Kirchentag Wie? Live auf www.oekt.de

Digitale Stehtische

12:00 – 14:00 Uhr Gemeinsam Kaffeepause machen und über Alltagsthemen sprechen

Wer? Ökumenischer Kirchentag Wie? Mit dem ÖKT-Pass und auf www.oekt.de/begegnungsort

Über (Un)Sichtbarkeit und Vulnerabilität

12:30 – 13:30 Uhr »Selig sind, die nicht sehen und trotzdem glauben« (Joh 20,29) Workshop zum Schwerpunkt »Religiöse Vielfalt«

Anzeige

Wer? Ökumenischer Kirchentag Wie? Über ÖKT-Pass zum Workshop

Achtung: Anmeldung bis zum 25. April

Christin sein im Kapitalismus

16:00 – 17:30 Uhr Der Kapitalismus ist oberflächlich erfolgreich und gilt als alternativlos. Gleichzeitig zeigt sich in der Corona-Pandemie, dass vor dem Virus nicht alle gleich sind. Der Kapitalismus treibt die Ungleichheit. Große Konzerne wie Amazon oder Microsoft fahren zusätzliche Gewinne ein. Doch das Unbehagen an der Ungerechtigkeit verhindert nicht, dass die kapitalistische Logik bis in tiefe kulturelle und persönliche Schichten selbst seiner Kritikerinnen und Christen vordringt. Was heißt es, als Christ im kapitalistischen System der Gegenwart zu leben? Antworten suchen Mathias Binswanger, Universität Sankt Gallen, Sergio Rios Carrillo, Referent für Entwicklung und Politik bei Mission EineWelt, Sven Giegold, Mitglied im Europaparlament für Bündnis 90/Die Grünen, Julia Lis, Theologin, Institut für Theologie und Politik, Münster. Alle Teilnehmenden können sich über den Chat einbringen. Moderation: Christoph Fleischmann, Publik-Forum

Wer? Publik-Forum Wie? Zum Anmelde-Formular

Schaut hin

19:00 – 20:00 Uhr Festveranstaltung des Dritten ÖKT. Begegnung mit Gästen aus Politik, Kirchen, Kultur und Heldinnen und Helden der Corona-Pandemie aus Frankfurt und Umgebung.

Wer? Ökumenischer Kirchentag Wie? Live auf www.oekt.de

Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.