Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2017
»Überall schwindet das Vertrauen«
Norbert Lammert über Medien, Demokratie und Kirche
Der Inhalt:

Lammert: Überall schwindet Vertrauen

von Eva-Maria Lerch, Bettina Röder vom 08.06.2017
Norbert Lammert diskutiert gerne grundsätzlich, auch über religiöse Fragen. Und will sich nicht zwingen lassen, alles auf einen Satz zu bringen. Ein Gespräch mit dem scheidenden Bundestagspräsidenten über Medien, Demokratie und Kirche. Das Titelinterview in der neuen Ausgabe von Publik-Forum
Norbert Lammert vor dem Konrad-Adenauer-Haus in Berlin: Der Präsident des Deutschen Bundestags  wollte eigentlich mal Musiker werden, am liebsten Dirigent. Jetzt dirigiert er noch bis zur Bundestagswahl das Parlament. (Foto: pa/Kappeler)
Norbert Lammert vor dem Konrad-Adenauer-Haus in Berlin: Der Präsident des Deutschen Bundestags wollte eigentlich mal Musiker werden, am liebsten Dirigent. Jetzt dirigiert er noch bis zur Bundestagswahl das Parlament. (Foto: pa/Kappeler)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Publik-Forum: »Hier schlägt das Herz der Demokratie – oder es schlägt nicht.« Das sagten Sie, Herr Lammert, in Ihrer Antrittsrede als Präsident des Deutschen Bundestages. Schlägt das Herz der Demokratie da noch, gerade jetzt in Zeiten der Großen Koalition?

Norbert Lammert: Es schlägt natürlich nicht nur im Parlament. Aber das ist nach wie vor nicht nur der prominenteste, sondern auch der wichtigste Platz, an dem sich die demokratische Willensbildung vollzieht. Das gilt gerade auch in Zeiten großer Koalitionen: Alles, was in diesem Land rechtlich verbindlich wird, beruht auf einer Beschlussfassung des Bundestages, der seinerseits aus einer freien Wahl der souveränen Staatsbürger hervorgegangen ist. Zugleich ist der Bundestag das wichtigste Kontrollor

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.