Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2024
Der Inhalt:
Religion & Kirchen
Leben & Kultur

Der letzte Brief (Vorsicht Satire)
Rettet den Kirschlorbeer!

Die Schweiz will die beliebte Heckenpflanze verbieten, weil sie ein »gebietsfremder Organismus« ist. Aber war das nicht auch mal die Kartoffel? Urs Bäumeli ist verzweifelt.
vom 15.05.2024
Artikel vorlesen lassen
(Fotos: istock by Getty / Mark Herreid; istock by Getty / Animaflora Picsstock)
(Fotos: istock by Getty / Mark Herreid; istock by Getty / Animaflora Picsstock)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

kann ich bei dir meine geliebte Kirschlorbeer-Hecke in Sicherheit bringen? Wie du sicherlich dem »Graubündner Gärtnerblatt« entnommen hast, verbietet unser Nationalrat ab September den Prunus laurocerasus. Angeblich sei er ein Neophyt. Ich musste erst mal nachlesen, was das ist. Stell dir vor: Das sind Pflanzen, die »direkt oder indirekt, bewusst oder unbewusst vom Menschen nach 1492, dem Jahr der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus, in Gebiete eingeführt wurden, in denen sie natürlicherweise nicht vorkommen.« Mein Kirschlorbeer kommt aber nicht aus Lateinamerika, sondern vom Baumarkt aus der Rütli-Gasse. Aber das stört die da oben ja nicht. Die sagen einfach, Kirschlorbeer sei ein »invasiver gebietsfremder Organismus«. Meine Hecke gebietsfremd? Dass ich nicht lache. Die steht seit 15 Jahren auf meinem

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00