Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2019
Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern
Eine Annäherung in fünf Schritten
Der Inhalt:

Weiblich, katholisch – ohnmächtig?

von Geneviève Hesse vom 31.05.2019
Der bundesweite Frauenstreik in der katholischen Kirche hat Maßstäbe gesetzt. Bewegt sich die Hierarchie jetzt? Einst gab es mächtige Frauen in der katholischen Kirche. Höchste Zeit, sie als Vorbilder ins Gedächtnis zu rufen
Protest der Frauen: Mitte Mai zeigten in ganz Deutschland Katholikinnen, dass sie sich nicht den Mund verbieten lassen von ihrer Kirche. (Foto: kna)
Protest der Frauen: Mitte Mai zeigten in ganz Deutschland Katholikinnen, dass sie sich nicht den Mund verbieten lassen von ihrer Kirche. (Foto: kna)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Sie bekommt einen prunkvollen, rot-goldenen Ring, eine Mitra und einen Stab. Bei der Zeremonie sind die höchsten Würdenträger des Landes dabei. Und alles, was zu einer Weihe gehört: Handauflegung, Weihrauchschwaden, Geschwisterkuss mit Bischöfen. Zum Schluss sitzt die Frau auf einem Thron unter einem Baldachin. Eine erfundene Szene? Keineswegs. Fast sieben Jahrhunderte war die Liturgie der Äbtissinnenweihe wie eine Bischofsweihe ausgestaltet. Und nicht nur das. In manchen Frauenklöstern agierte die Äbtissin wie ein Bischof: Sie setzte Pfarrer ein, erließ Katechismen, gab die Erlaubnis für Eheschließungen, verkündete das Evangelium und predigte in der Messe. Erst im 20. Jahrhundert wurden aus dem Ritus der Äbtissinnenweihe peinlichst alle Elemente eliminiert, die auch nur entfernt an die Bischofsweihe erinnerten. Das

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.