Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2021
Mensch werden
Die geheimnisvolle Macht der Verletzlichkeit
Der Inhalt:

Fluchtrouten
Das stille Sterben an Europas Grenzen

von Ulrike Scheffer vom 03.01.2022
Sie erfrieren, sie ertrinken, sie verdursten: An den Außengrenzen der Europäischen Union kommen Tausende Flüchtende ums Leben, weil Europa sich abschottet.
Tot oder vermisst: Seit 2014 kamen weltweit wohl mehr als 45000 Menschen auf der Flucht ums LebenTot oder vermisst – eine verheerende Bilanz (Quelle: missingmigrants.iom.int)
Tot oder vermisst: Seit 2014 kamen weltweit wohl mehr als 45000 Menschen auf der Flucht ums LebenTot oder vermisst – eine verheerende Bilanz (Quelle: missingmigrants.iom.int)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Wenn Fischer vor der Küste Westafrikas ihre Netze an Bord ziehen, werden sie immer häufiger mit der schrecklichen Realität menschlichen Elends konfrontiert. Statt Fischen finden sie Leichen oder Leichenteile in den Netzen. Manchmal sind die Toten schon stark verwest, manchmal erst kurz im Wasser. Männer sind darunter und auch Frauen und Kinder. Gestorben beim Versuch, per Boot zu den Kanarischen Inseln zu gelangen. Teilweise sterben Flüchtlinge an Bord, weil Wasser und Nahrungsmittel ausgegangen sind. Die Überlebenden werfen sie ins Meer, um das Boot leichter zu machen. Nicht selten gehen kleine Flüchtlingsboote auch unter, dann überlebt meist niemand.

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) hat in diesem Jahr schon mehr als 900 vermisste Flüchtlinge gezäh

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Friedrich Brachmann
05.01.202218:20
Unglaublich: wir leben im Krieg nicht nur gegen die Natur, auch gegen Menschen. Deutschland und Europa müssen aufhören, mit dem Argument der Scheinstabilität Diktatoren und autokratische Systeme jenseits des Mittelmeeres zu unterstützen. Sie müssen sich auf die Seite der Würde des Menschen stellen. Dafür brauchen sie Druck aus der Zivilgesellschaft. Bitte verbreiten Sie geeignete Ideen und Aktionen dazu.

Friedrich Brachmann