Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2024
Der Inhalt:
Dossier
Leben & Kultur

Altes Testament
Wie der Mensch zum Ebenbild Gottes wurde

Die antiken Wurzeln moderner Demokratie führen nach Israel. Auch wenn man aus dem Alten Testament keine Theorie der Demokratie ableiten kann, so hat es doch den geistesgeschichtlichen Weg dorthin gewiesen.
von Konrad Schmid vom 29.04.2024
Artikel vorlesen lassen
Auf Augenhöhe: Im Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren erschafft Gott den Menschen nach seinem Ebenbild. (Foto: pa/akg-images/Erich Lessing)
Auf Augenhöhe: Im Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren erschafft Gott den Menschen nach seinem Ebenbild. (Foto: pa/akg-images/Erich Lessing)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Seit 1948 ist Israel eine Demokratie. Dass für den neugegründeten Staat diese Staatsform zu wählen war, bedurfte keiner Debatte. Für die Jüdinnen und Juden, die bereits im Land waren, sowie für diejenigen, die vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg hinzukamen, war dies selbstverständlich – sie kamen aus Ländern, die entweder demokratisch strukturiert gewesen waren oder Demokratien waren und blieben. Allerdings besitzt Israel in intellektueller Hinsicht eine viel längere Tradition in Sachen Demokratie, als dass es nur eine Staatsform übernommen hätte, die sich seit dem 18. Jahrhundert mehr und mehr durchgesetzt hat. Die jüngeren Wurzeln moderner Demokratien umfassen vor allem die Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika mit der Unabhängigkeitserklärung von 1776 und die Französische Revolution (1789-1799) sowie e

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00