Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2016
Gefährlicher Egoismus
Warum sich die Deutschen mit Gerechtigkeit so schwertun
Der Inhalt:
Aufgefallen

Er will nicht schweigen

von Elisa Rheinheimer-Chabbi vom 04.11.2016
Can Dündar, ehemaliger Chefredakteur der türkischen Zeitung »Cumhuriyet«, gibt nicht auf, mit Worten für eine demokratischere Türkei zu kämpfen

Müde sei er und erschöpft, verkündete der wohl bekannteste Journalist der Türkei – Can Dündar – im Juli. Verhaftungen, die kräftezehrenden Drohungen der Regierung, ein versuchtes Attentat; er werde sich eine Weile zurückziehen, sagte der 55-Jährige. Lange hielt Dündar das nicht aus. Nun ist er zurück.

Can Dündar, ehemaliger Chefredakteur der Tageszeitung Cumhuriyet, war vor wenigen Jahren nur einer von vielen liberalen Journalisten der Türkei. Heute ist sein Name untrennbar mit dem Kampf um Pressefreiheit verbunden. Er steht stellvertretend für die vielen Kollegen in der Türkei, die im Gefängnis sitzen oder massiv eingeschüchtert werden.

Dündars Aufstieg zum Helden begann 2014, als er dem türkischen Geheimdienst Waffenlieferungen an Islamisten in Syrien nachwies. Wegen des Verdachts auf Spion

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen