Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2023
Der Inhalt:
Religion & Kirchen
Leben & Kultur

Ewig leben
Triumph über den Tod

Wollen wir so alt werden wie ein Riesenhai? Oder gar unsterblich? Forscher versprechen, das menschliche Leben drastisch zu verlängern – und sammeln dafür gigantisch viel Geld. Höchste Zeit, die Folgen zu diskutieren
von Thomas Ramge vom 29.08.2023
Artikel vorlesen lassen
(Illustration:Publik-Forum unter Verwendung von Bildmaterial von pa/dieKleinert/Anatolij und iStock by Getty/KeithBishop)
(Illustration:Publik-Forum unter Verwendung von Bildmaterial von pa/dieKleinert/Anatolij und iStock by Getty/KeithBishop)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Machen wir ein Gedankenexperiment. Der Arzt Ihres Vertrauens bietet Ihnen drei Pillen zur Auswahl an: eine weiße, eine gelbe, eine grüne. Die weiße Pille ermöglicht es Ihnen, bei guter Gesundheit zwischen 90 und 100 Jahre alt zu werden, mit Glück und guten Genen auch 110 Jahre – ohne Krebs, Schmerzen, Alzheimer. Sie werden so sterben, wie es sich die meisten von uns heute wünschen, ohne langes Leiden, angstfrei, ohne zu wissen, wann genau der Tod eintritt.

Wenn Sie die gelbe Pille wählen, werden Sie ebenfalls bei bester Gesundheit 200 Jahre alt, wie eine Riesenschildkröte. Mit Glück könnten Sie auch so lange leben wie ein Grönlandhai, 400 bis 500 Jahre. Ihr Körper wird über die Jahrhunderte kaum altern. Sie werden sich gut fühlen und über die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit verfügen

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Schlagwörter: Medizinethische Fragen
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.

Georg Lechner 24.08.2023, 17:09 Uhr:
Weiße, gelbe oder grüne Pillen zu entwickeln, ist die eine Übung, sie aber in die einzelnen Zellen zu bringen, ist die unvergleichlich schwierigere andere. Denn zur Überwindung der Zellmembran braucht es einen Rezeptor und dazu passende Haftproteine des Medikaments, damit der Rezeptor das Medikamentensystem in die Zelle zieht wie die Rezeptoren der Schleimhautzellen die Coronaviren. Jeder Zelltyp hat aber seine eigenen Rezeptoren (sofern er überhaupt welche hat - definitiv ist das nur bei den Zellen, die Viren inkorporieren und vermehren).
Die Zellmembran besteht aus einer Doppelschicht aus Phospholipiden, in die Membranproteine eingelagert sind. Diese Proteine kontrollieren den Transport von Substanzen in die Zelle und aus der Zelle, nur Wasser kann als kleines Molekül ungehindert passieren, abhängig von der Konzentration an gelösten Substanzen innerhalb und außerhalb der Zelle. Die Kontrolle über den Stofftransport über die Membranproteine ist entscheidend für die Lebensfunktion

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00