Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2012
Wer war Jesus?
Die neuen Einsichten der Bibelforscher
Der Inhalt:

Rom räumt auf

von Barbara Jentzsch, Britta Baas vom 04.05.2012
Der Vatikan diszipliniert Amerikas Nonnen. Sie seien zu politisch, zu feministisch, zu ungehorsam. Damit meint er alle Frauen

»We are all nuns!« Die US-amerikanische Theologin und Privatdozentin in Maryland, Mary E. Hunt, bringt es auf den Punkt. Ihr Protest gegen das jüngste Werk des Vatikans macht in einem einzigen, kurzen Satz klar, dass der lange Arm Roms Ohrfeigen nicht nur an amerikanische Frauenorden, sondern an alle Frauen in der Welt verteilt hat. Die Strafbotschaft der Kirchenleitung lautet: Wer nicht widerspruchslos dient, bekommt die Folgen zu spüren. Und wie könnte man das wirkmächtiger machen als durch eine Ohrfeige gerade für jene Frauen, die den Habit tragen? Deren Mitgliedschaft in der römisch-katholischen Kirche schon an der Kleidung zu erkennen ist?

Angesichts der aktuellen Missbrauchs-Prozesse in Pennsylvania, Missouri und West Virginia sollte man denken, dass Rom gerade ein ziemlich großes