Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2011
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft

Bittere Anklagen

von Thomas Seiterich vom 07.07.2011
Heimkinder und der »Eckige Tisch«: Protest in Paderborn
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

»Schämen Sie sich!«, so zischt eine frisch ondulierte Dame einige der Protestierenden vor dem Paderborner Dom an, »Schämen Sie sich!«, wiederholt die Mittsechzigerin und eilt in den Dom, denn sie will anderthalb Stunden vor Beginn des feierlichen Eröffnungsgottesdienstes der Deutschen Bischofskonferenz einen Sitzplatz mit guter Sicht ergattern.

Der Mann, dem die Attacke der Kirchgängerin im Lodenmantel gilt, trägt eine braune Kutte. »Selbst gebastelt«, sagt Norbert Eckhard Oeste und fährt fort: »Ich bin ein Priesterkind, gezeugt von einem katholischen Pfarrer. Ich wurde meiner Mutter weggenommen und bin in kirchlichen Heimen 14 Jahre lang geschlagen und sexuell missbraucht worden. Mein Leben ist kaputt.« Schwer atmet der hochgewachsene Mann, als wäre er mitgen

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!