Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2023
Der Inhalt:
Religion & Kirchen

Radikalisierung im Alter
Die beste aller Lehrerinnen

Unsere Autorin hat Elisabeth R. bewundert. Nun sitzt ihre einstige Reli-Lehrerin als »Reichsbürgerin« in Untersuchungshaft, weil sie Karl Lauterbach entführen wollte. Was ist da passiert?
von Annette Kanis vom 16.01.2023
Artikel vorlesen lassen
Nicht nur die Jungen: In der rechten Szene radikalisieren sich auch viele ältere Menschen
Nicht nur die Jungen: In der rechten Szene radikalisieren sich auch viele ältere Menschen
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Sie war eine meiner Lieblingslehrerinnen. Das kann ich mit mehr als 20 Jahren Abstand zu ihrem Religionsunterricht immer noch sagen. Umso weniger konnte ich es glauben, dass sie seit Oktober in Untersuchungshaft sitzt, weil sie, so die Bundesanwaltschaft, Gesundheitsminister Karl Lauterbach entführen und einen Umsturz herbeiführen wollte.

Meine Religionslehrerin, eine Terroristin? Mit 75 Jahren Anführerin einer Reichsbürger-Gruppe? Elisabeth R., am Gymnasium gern mit Doktortitel benannt, war auf Plateausohlen unterwegs, sprühend vor Energie, eine kleine, beeindruckende Frau. Ich erinnere mich an eine engagierte, innovative Lehrerin, die keine kruden politischen Ansichten vertrat. Als ich die erste Whatsapp-Nachricht bekomme, dass die im mittelsächsischen Flöha verhaftete Frau, von der Bild-Zeitu

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.

Georg Lechner 22.01.2023, 18:26 Uhr:
Die Enteignung könnte ein Anstoß gewesen sein, den herrschenden Politikbetrieb abgrundtief negativ zu sehen. Dafür lassen sich auch beliebig viele Details an Borniertheit, krimineller Energie, Umverteilung von unten nach oben usw. finden. Angesichts dieser Details, die von den rechten Rattenfängern auch publikumswirksam vermarktet werden, verwundert es nicht, dass diese entsprechenden Zulauf finden, vor allem deshalb, weil eine Achse aus Politik und Medien besteht, die alle Kritik an den Rüstungsausgaben und den völkerrechtswidrigen Kriegen 1999 und 2003 abblockt und ausgrenzt. Vielleicht sind deswegen auch Ulrike Guerot und Emmanuel Todd mit Aussagen aufgefallen, die ich zwar nicht teile, die mich aber angesichts des selbstgerechten Miefs des politisch-militärisch-medialen-plutokratischen Klüngels (alias Establishment) nicht sonderlich verwundern. Die treiben ja nachgerade die Leute in die Arme der rechten Wappler, es ist schier zum Verzweifeln.

Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00