Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2013
Der Inhalt:
Politik & Gesellschaft
Der letzte Brief

Tim Bendzko: Meine Art zu glauben

Nach dem Abitur studierte er Theologie. Seine Familie fürchtete, bald einen Pfarrer vor sich zu haben. Dann wurde er Musiker – und ein Popstar. Ein Gespräch mit Tim Bendzko
von Gunnar Leue vom 19.06.2013
Artikel vorlesen lassen
Popstar Tim Bendzko, neulich noch Student der Theologie: »Meine Eltern fanden das nicht witzig« (Foto: Paul Ripke)
Popstar Tim Bendzko, neulich noch Student der Theologie: »Meine Eltern fanden das nicht witzig« (Foto: Paul Ripke)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Herr Bendzko, vor Ihrer Musikerkarriere waren Sie Nachwuchsfußballer bei einem Profiverein sowie Student der evangelischen Theologie und nichtchristlicher Religionen. Womit überraschen Sie die Fans Ihrer Musik mehr?

Tim Bendzko: Mit beidem, nur auf unterschiedliche Weise. Wenn die Leute vom Beinahe-Fußballprofi hören, fragen sie sich, warum ich es nicht geworden bin, weil so einer ja für viele heute der Größte ist. Bei den Gründen fürs Theologiestudium gehen die meisten davon aus: Entweder ist man tiefreligiös, oder man hat solche Langeweile, dass man sich nur dort einschreiben lässt, um etwas Bafög abzugreifen. Dass beides bei mir nicht der Fall war, überrascht die Leute. Ich habe Theologie aus Interesse studiert.

War das Inte

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00