Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2023
Der Inhalt:
Leben & Kultur

Älterwerden
Ein Chor lehrt: Nutze deine Zeit!

von Constanze Bandowski vom 30.12.2023
Der Hamburger Chor »Heaven Can Wait« wirkt wie ein Jungbrunnen. Seine einzige Voraussetzung: Alle Mitglieder sind über 70 Jahre alt und haben Spaß an junger Musik. So rocken sie ganze Säle mit den Songs ihrer Enkel.
Voller Energie: Der Hamburger Chor »Heaven Can Wait« bei einem Konzert (Foto: mindjazz-pictures.de)
Voller Energie: Der Hamburger Chor »Heaven Can Wait« bei einem Konzert (Foto: mindjazz-pictures.de)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Bevor die Probe beginnt, schnattern alle wild durcheinander. »Lübeck war herrlich!«, ruft Karin von Matzenau, eine großgewachsene Frau mit grau-gesträhntem Pagenschnitt, geradem Rücken, rotem Lippenstift und sorgfältig getuschten Wimpern. Die 76-Jährige steht mit ihren Mitsängerinnen zusammen und schwärmt von ihrem letzten Auftritt. »Der Saal hat gebebt«, schwelgt die Sopranistin und strahlt wie ein Teenager, der seine erste Liebe gefunden hat. »850 Zuschauer waren da. Alles ausverkauft. Erstaunlich, dass das Holstentor noch steht!« Die Mitglieder des »Heaven Can Wait«-Chores krümmen sich vor Lachen. Einige Männer schlagen sich johlend auf die Schenkel. »Dieser Chor ist ein Geschenk«, sagt Karin von Matzenau und wischt sich Lachtränen aus den Augenwinkeln. Alle nicken. Die über 70-Jährigen sind sich einig: »Wir gehen je

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.