Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Publik-Forum-Petition auf dem Weg in den Vatikan

von Thomas Seiterich 27.09.2018
Genau 22.046 Gläubige haben die von Publik-Forum gestartete Petition an Papst Franziskus »Keine Ausgrenzung am Tisch des Herrn« unterschrieben. Sie fordern deutliche Schritte für ein gemeinsames Abendmahl, darunter auch die Zulassung von evangelischen Ehepartnern zur katholischen Kommunion. Die Unterschriften wurden jetzt an den Sekretär der deutschen Bischofskonferenz, Pater Hans Langendörfer SJ, in Fulda übergeben. Er wird sie mit nach Rom nehmen
Ein starkes Signal der Gläubigen an den Vatikan: Michael Schrom (links), bei Publik-Forum Ressortleiter Theologie und Kirchen, sowie Redakteur Thomas Seiterich (rechts) übergeben in Fulda genau 22.046 Unterschriften von Unterzeichnern der Papst-Petition »Keine Ausgrenzung am Tisch des Herrn!« an Hans Langendörfer, den Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz (Foto: KNA)
Ein starkes Signal der Gläubigen an den Vatikan: Michael Schrom (links), bei Publik-Forum Ressortleiter Theologie und Kirchen, sowie Redakteur Thomas Seiterich (rechts) übergeben in Fulda genau 22.046 Unterschriften von Unterzeichnern der Papst-Petition »Keine Ausgrenzung am Tisch des Herrn!« an Hans Langendörfer, den Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz (Foto: KNA)

Am Anfang war der Zorn. Als sich im vergangenen Juni die Glaubenskongregation im Vatikan gegen eine Zulassung von evangelischen Partnerinnen und Partnern aus konfessionsverbindenden Ehen zur Kommunion aussprach, war der Ärger im Land der Reformation groß. Der Vatikan widersprach damit einer mehrheitlich getroffenen Entscheidung der deutschen Bischöfe, die in einer Handreichung festgehalten ist. Stattdessen hielt er an der »Ausgrenzung am Tisch des Herrn« fest, so das Signal, das von dieser Entscheidung ausging. Die Protestanten laden seit Langem katholische Christen zum Abendmahl ein, umgekehrt ist das hingegen nicht der Fall. Die Entscheidung der Glaubensbehörde unter

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.