Zur mobilen Webseite zurückkehren

Ein Prediger gegen die Angst

von Michael Schrom vom 22.06.2019
Der Kirchentag hat seinen Prediger gefunden. Es ist kein Theologe, sondern ein Journalist. Heribert Prantls pfingstliche Grundsatzrede elektrisiert das Publikum
Vertrauen - wie geht das in Zeiten der Angst? Heribert Prantl hat eine Antwort. (Gafik unter Verwendung eines Motivs von © Deutscher Evangelischer Kirchentag)
Vertrauen - wie geht das in Zeiten der Angst? Heribert Prantl hat eine Antwort. (Gafik unter Verwendung eines Motivs von © Deutscher Evangelischer Kirchentag)

Thomas de Maizière, Mitglied im Präsidium des Evangelischen Kirchentags, darf sich bestätigt fühlen – und er genießt diesen Moment sichtlich. Die Westfalenhalle ist sehr gut gefüllt, und das, obwohl es sich um ein »Dinosaurierformat« handelt: Ein langer Vortrag mit Möglichkeit zum Nachfragen. Keine kontroverse Talkshow, kein Expertengespräch, kein World-Cafe, keine filmischen Einspielungen oder Powerpointfolien. Volle Konzentration auf das Wort. Eigentlich eine Zumutung angesichts heutiger Möglichkeit. Er habe für dieses Format gekämpft, sagt de Maizière. Das Risiko hat sich gelohnt.

Heribert Prantl, ehemals Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, erweist sich als mitreißender Prediger gegen die Angst. Dass er eine Affinität zum Christentum hat, wissen die Leser seiner Kommentare schon lange. Kaum ein anderer versteht es so wortgewaltig, seine politisch-moralischen Forderungen biblisch zu grundieren, ohne dabei ins Frömmlerisch abzudriften. Wer einen Leitartikel über das Beten verfasst und als Katholik den theologischen Ehrendoktor der evangelischen Fakultät Erlangen erhalten hat, ist eigentlich prädestiniert, bei großen Christentreffen aufzutreten. Man fragt sich, warum er nicht schon längst Stammgast ist.

Prantl füllt an diesem Vormittag das Vakuum, das große Kirchentagspredigerinnen und -prediger wie Dorothee Sölle, Helmut Thielicke oder Jörg Zink hinterlassen haben. Rhetorisch brillant, biblisch versiert und phänomenologisch präzise widmet er sich dem Thema Angst und Vertrauen. Er parallelisiert zum Beispiel die Fridays-for-Future-Bewegung mit dem Pfingstereignis, die Angst Greta Thunbergs mit der An

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen