Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2012
Erotisches Begehren
Die Sehnsüchte der Menschen und die katholische Sexualmoral
Der Inhalt:

Dealer, King und Gospel

von Michael Hollenbach vom 18.08.2012
Crossing Over: Kirchliche Mitarbeiter aus Deutschland lassen sich von Gemeinden des Bistums Chicago inspirieren
Ein Ganzkörper-Erlebnis: Gottesdienst in Saint Sabina Church, Chicago. (Foto: Bill Healy/www.wbez.org)
Ein Ganzkörper-Erlebnis: Gottesdienst in Saint Sabina Church, Chicago. (Foto: Bill Healy/www.wbez.org)

Die katholische Gemeinde St. Sabina im Süden Chicagos ist eine schwarze Gemeinde – mit einem weißen Priester. Er heißt Michael Pfleger und ist ein charismatischer Mann. Seine Predigten dauern oft länger als eine Stunde. Der Essener Pastoralreferent Norbert Lepping hat für sechs Wochen verschiedene Gemeinden im Bistum Chicago kennengelernt, St. Sabina hat ihn am meisten beeindruckt. »Wir haben einen Gottesdienst von drei Stunden gefeiert, der hat uns weggefegt. Nicht nur von der Musik, auch von der Begeisterungsfähigkeit der Leute, von der Art und Weise, wie sie ihren Glauben bekannt haben.«

Begeistert war Norbert Lepping auch von der Gastfreundschaft: »Die Leute kommen auf uns zu und sagen: ›Herzlich willkommen. Es ist toll, dass ihr da seid.‹ In Deutschland ist es so, dass ich meinen Nachbarn in der Kirchenbank begrüße und der mich nicht mal anschaut.«

Auch Matthias Sellmann ist begeistert. Der Bochumer Professor für Pastoraltheologie betreut das Austausch-Projekt Crossing Over – Kirche der USA erfahren, Kirche hier neu denken: »Allein zu sehen, wie extrovertiert man katholisch sein kann, wie klar die Botschaft der Bibel ausgelegt werden kann für das heutige Leben, wie stark sich die Liturgie und der Einsatz für politische Gerechtigkeit verbinden können, dafür habe ich in St. Sabina einen Maßstab bekommen.«

Vieles ist dort anders als in einer traditionellen katholischen Messe: die Länge des Gottesdienstes, die Predigt, die Interaktion des Priesters mit der Gemeinde, die Zwischenrufe und Kommentare der Gottesdienstbesucher, die Gospel-Musik oder ein in die Predigt eingestreutes Klaviersolo des Priesters.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen