Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2019
Auf der Kippe
Welche Zukunft hat die evangelische Kirche?
Der Inhalt:

Buddhistinnen kämpfen für die Weihe

von Michaela Haas vom 16.06.2019
Immer mehr Frauen in Asien wollen sich als Nonnen ordinieren lassen – gegen den Widerstand der Ordensvorsteher
Revolutionär: Das Songdhamma-Kalyani-Kloster in Thailand ist eines der wenigen buddhistischen Klöster in Asien, in dem Frauen ordiniert werden
(Foto: pa/Reuters/Perawongmetha)
Revolutionär: Das Songdhamma-Kalyani-Kloster in Thailand ist eines der wenigen buddhistischen Klöster in Asien, in dem Frauen ordiniert werden (Foto: pa/Reuters/Perawongmetha)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Wer einmal durch Thailand oder Kambodscha gereist ist, kennt das idyllisch wirkende Bild, wenn frühmorgens die Mönche in ihren leuchtend gelben Roben die Runde mit ihren Bettelschalen machen. Sie haben ein Armutsgelübde abgelegt und sollen nur essen, was ihnen gespendet wird. Die Einheimischen geben gerne, um die Klöster zu unterstützen. Aber wundern Sie sich manchmal, warum Sie nie Nonnen sehen? Die Antwort ist: Weil es offiziell keine gibt.

Nicht wenige Christen hadern mit der katholischen Kirche, weil sie Frauen von Weiheämtern ausschließt. Doch Buddhistinnen, die Nonnen werden möchten, stehen vor ähnlichen Problemen. Obwohl Buddha Shakyamuni sich bereits vor 2600 Jahren in Indien über viele patriarchalische Regeln hinwegsetzte, sich als einer der ersten Religionsführer überhaupt für die I

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.