Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

50.000 unterzeichnen für Franziskus

von Thomas Seiterich 11.11.2017
Ein Sympathiebrief an Papst Franziskus: Wer unterschreibt so was? Mittlerweile haben es weit über 50.000 Menschen getan. Gestartet haben die Aktion »Pro-Pope-Francis« der Wiener Pastoraltheologe Paul Michael Zulehner und der tschechische Religionsphilosoph Thomas Halik. Wird ihre Initiative im Vatikan wahrgenommen? Wir fragen nach
Ein Papst (vorn) hat im Kardinalskollegium (hinten) nicht nur Freunde: Und Franziskus - hier zu sehen bei einer Versammlung im Vatikan - schon gar nicht. (Foto: pa/AP Photo/L'Osservatore Romano)
Ein Papst (vorn) hat im Kardinalskollegium (hinten) nicht nur Freunde: Und Franziskus - hier zu sehen bei einer Versammlung im Vatikan - schon gar nicht. (Foto: pa/AP Photo/L'Osservatore Romano)

»Hochgeschätzter Papst Franziskus!« – mit diesen Worten beginnt der Sympathiebrief. Und damit ist der Ton vorgegeben. Der knappe Text, der sich in zwei Minuten lesen und verstehen lässt, appelliert sprachlich an die Mitte, ja an den Mainstream in der katholischen Kirche. Zielgruppe sind die Aufgeschlossenen unter den Katholiken, oder, wie Zulehner sagt: »Der bislang schweigenden Mehrheit« will die aktuelle Sympathieaktion eine Handlungsmöglichkeit geben. Deshalb wird knapp formuliert, fußnotenreiche Erörterungen fehlen. Doch die Lage ist nach Meinung der Initiatoren Zulehner und Halik ernst: »(Papst Franziskus), Ihre pastoralen Initiativen und deren theologische Begründung werden derzeit von einer Gruppe in der Kirche scharf attackiert. Mit diese

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.