Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2011
Die Fragen der Opfer stellen
Nach dem Missbrauchsskandal: Der Jesuit Klaus Mertes für eine neue Theologie der Sühne
Der Inhalt:

Stadtverwaltungen setzen auf Recyclingpapier

vom 04.10.2011
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Immer mehr deutsche Stadtverwaltungen stellen ihren Papierverbrauch auf Recyclingpapier um. So werde maximal an Energie, Wasser und CO2-Emissionen gespart, sagte der Sprecher der Initiative Pro Recyclingpapier, Michael Söffge, bei der Vorstellung des »Papieratlas 2011« in Berlin. Zehn Städte in der Bundesrepublik haben bereits komplett auf Recyclingpapier umgestellt. Als »recyclingpapierfreundlichste Stadt« des Jahres wurde Freiburg im Breisgau ausgezeichnet.