Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2011
Die Fragen der Opfer stellen
Nach dem Missbrauchsskandal: Der Jesuit Klaus Mertes für eine neue Theologie der Sühne
Der Inhalt:

Kirche und Menschenrechte

von Hildegard Becker vom 04.10.2011
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Adrian Loretan Religionen im Kontext der Menschenrechte TVZ. 300 Seiten. 30 €

Der Luzerner Staatskirchenrechtler und Menschenrechtsexperte Adrian Loretan-Saladin vermittelt fundiertes Wissen über das Verhältnis zwischen Menschenrechten, Religionen, Staat und Demokratie. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf der historischen Entwicklung in der römisch-katholischen Kirche und in der Schweiz. Der durch Migration verstärkte Pluralismus in Europa verlangt nach einer staatlichen Rechtsgrundlage. Die Grundrechte der menschlichen Person sind der innerkirchlichen Rechtsordnung vorgegeben. Somit stellt ein glaubwürdiges Eintreten für die Menschenrechte nach außen die religiösen Institutionen vor die Frage, wie sie es selbst mit der Umsetzung von Grund- und Menschenrechten in