Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2011
Die Fragen der Opfer stellen
Nach dem Missbrauchsskandal: Der Jesuit Klaus Mertes für eine neue Theologie der Sühne
Der Inhalt:

Das Evangelium des Lukas

von Kienle vom 04.10.2011
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Katholisches Bibelwerk (Hg.) Die lebendigste Jesuserzählung: Das Lukasevangelium Katholisches Bibelwerk.

288 Seiten. 24,80 €

Am Anfang stand die Bitte des Katholischen Bibelwerkes, einen Kommentar zum Lukasevangelium für Bibelinteressierte in den Gemeinden, für Lektorinnen und Mitarbeitende in der Pastoral zu schreiben. Diesem Anliegen bleibt der Verfasser, der Luxemburger Neutestamentler Thomas Osborne, bis zum letzten Satz verpflichtet. Ohne in lästige Fachdiskussionen abzuschweifen, wird das Lukasevangelium für jeden verständlich erklärt und mit einer hilfreichen konkordanten Übersetzung versehen. Der lukanische Reisebericht wird als »Lernweg der Jünger« bezeichnet, der mit dem Sämannsgleichnis als her