Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2011
Christen müssen selber denken
Der Theologe Klaus-Peter Jörns zur Glaubenskrise
Der Inhalt:

Der Schlag

von Doris Weber vom 18.05.2011
Ein Mann, der seine Geschichte verloren hat

Sie wohnt zwei Straßen weiter. Wir kennen uns nicht näher. Aber ich grüße sie. Jedes Mal, wenn ich sie sehe, nicke ich ihr freundlich zu. Mein Kopf macht dabei eine Verbeugung. Zuerst war sie erstaunt, und nun grüßt sie zurück, als wären wir zwei alte Bekannte. Wir haben noch nie ein Wort miteinander gesprochen – und trotzdem weiß ich eine ganze Menge von ihr, weil sie und ihr Mann ein bekanntes Paar in meiner Heimatstadt sind. Ihr Mann, sportlich, dynamisch, attraktiv. Kunsthistoriker. Er hielt interessante Vorträge. Wortgewandt führte er seine Zuhörer durch die verschiedensten Epochen der Malerei, Musik und Literatur. Er erzählte gerne – und teilte mit den Menschen die kulturellen Schätze, die er ein Leben lang in seinem Kopf gesammelt hatte. Es war ein Vergnügen, mit ihm auf die Reisen in die Vergangenheit zu gehen. Er ist auch ein begabter Pianist. Vor seiner Pensi

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen