Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2011
Christen müssen selber denken
Der Theologe Klaus-Peter Jörns zur Glaubenskrise
Der Inhalt:

Die unmögliche Rückkehr

von Norbert Copray vom 18.05.2011
Überleben und Neuanfang im Land der Juden-Vernichter

Olivier Guez Heimkehr der Unerwünschten Eine Geschichte der Juden in Deutschland nach 1945. Mit einem Vorwort von Jorge Semprún. Piper. 410 Seiten. 22,95 €

Deutschland war für die Juden in den 1930er- und 1940er-Jahren zur Hölle geworden. Die Vernichtungslager mit ihren Brennöfen, Brenngruben und Krematorien waren die Höllenfeuer. Wer wollte nach der Befreiung 1945 noch in Deutschland leben, in einem Land der systematischen Holocaust-Manager, der perfektionistischen Juden-Vernichter und -Quäler? »Nur wenige blieben wirklich aus freiem Entschluss weiter in Deutschland. Bei der überwiegenden Mehrheit handelt es sich um ›verzweifelte‹ Fälle, die psychisch so sehr traumatisiert und körperlich so geschwächt waren, dass sie gar nicht erst ins Auge fassten, anderswo ein neues Leben zu beginnen.« So die Erkenntnis v

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen