Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2011
Heiliges Begehren<Br>Das Göttliche in der Sexualität
Der Inhalt:

Hellwach und hartnäckig

von Bernhard Clasen vom 06.05.2011
Jewgenija Tschirikowa kämpft um den Wald bei Moskau – allen Drohungen zum Trotz
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Die 35-jährige Jungunternehmerin Jewgenija Tschirikowa ist gerade mit ihrer zweiten Tochter schwanger, als sie im Wald vor ihrer Haustür merkwürdige Markierungen entdeckt. Wenig später findet sie heraus, dass der alte Eichenwald einer Autobahn zum Opfer fallen soll. Gemeinsam mit anderen beginnt sie einen Kampf, der in Russland einzigartig ist: Es geht um den Wald von Moskaus Vorort Chimki, gegen dessen Vernichtung die Menschen aufstehen. Es geht um Widerstand gegen die Durchsetzung privater Finanzinteressen und um Umweltschutz – in etwa vergleichbar mit dem Kampf gegen Stuttgart 21, nur eben unter anderen Vorzeichen.

Jewgenija Tschirikowa ist der Kopf der Bewegung. Innerhalb kurzer Zeit kann sie den Widerstand vereinen und sehr unterschiedliche, miteinander r