Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2011
Heiliges Begehren<Br>Das Göttliche in der Sexualität
Der Inhalt:

Wie Jesus auf den »Hund« kam

von Norbert Copray vom 06.05.2011
Vom Kyniker bis zum Familienfeind: Die Deutungen des Nazareners sind vielfältig
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Anselm Grün Jesus als Therapeut Vier Türme. 160 Seiten. 16,90 €

Heinz-Werner Kubitza Der Jesuswahn Wie die Christen sich ihren Gott erschufen. Tectum. 382 Seiten. 19,90 €

Bernhard Lang Jesus der Hund Leben und Lehre eines jüdischen Kynikers. BsR 1957. 240 Seiten. 12,95 €

Gerd Lüdemann Wer war Jesus? zu Klampen. 112 Seiten. 12,80 €

Jacob Neusner Ein Rabbi spricht mit Jesus Herder-Tb 6205. 174 Seiten. 9,95 €

Hans Conrad Zander Der erste Single Jesus, der Familienfeind. Gütersloher Verlagshaus. 222 Seiten. 17,99 €