Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2012
Russisch Roulette im Labor
Die falschen Versprechungen der grünen Gentechnik
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 04.05.2012

Kirsten Fehrs, Bischöfin in Hamburg, hat den Karfreitag als »stillen Feiertag« verteidigt. Er sei nicht nur ein religiöser Feiertag, der Karfreitag ermutige alle Menschen, trauern zu können. Fehrs wies damit Forderungen von Hans-Werner Burmeister vom Schaustellerverband Hamburg zurück, der den Karfreitag gerne für Volksfeste geöffnet sehen möchte. »Unsere Mitbewerber auf dem Freizeitmarkt wie Museen dürfen das; wir sind sehr traurig, dass dieser umsatzstarke Tag für uns wegfällt«, erklärte Burmeister. Ähnlich äußerte sich der Vorsitzende des Bremer Schaustellerverbandes, Rudi Robrahn.

Sean Brady,Kardinal-Erzbischof von Armagh und Primas der katholischen Kirche Irlands, hat den Untersuchungsbericht einer vom Papst eingesetzten Ermittlungskommission zur Aufklärung sexueller Missbrauchsfälle in der Kirche begrüßt. »Wir Bischöfe haben Anteil an dem ›Gefühl einer großen Schande und großen Schmerzes, wie es in dem Bericht zum Ausdruck komme«, so Brady. In dem Bericht wird festgestellt, dass Bischöfe und Ordensobere in der Vergangenheit teils »unangemessen« auf Vorwürfe und bekannt gewordene Fälle reagiert hätten. Die Bischöfe werden aufgefordert, ihre Richtlinien für den Umgang mit Missbrauchsfällen zu überarbeiten. Auch sollten die kirchlichen Gerichte neu organisiert werden, um eine zügigere Bearbeitung von Vorwürfen sicherzustellen.

Roberto Saviano,italienischer Schriftsteller, hat die katholische Kirche in seinem Land aufgefordert, sich deutlicher gegen die Mafia zu positionieren. »Es gibt zwei Kirchen: eine, die sich sozial engagiert und gegen die Mafia kämpft; doch das Wirtschaftssystem Kirche ist anfällig für das organisierte Verbrechen«, erklärte der 32-Jährige bei der Vorstellung seines neuen Buches »Der Kampf geht weiter«. In den letzten fünfzig Jahren seien immer wieder Verbindungen zwischen Kirche und Mafia ans Licht gekommen. Saviano hatte 2006 mit seinem Buch »Gomorrha« Aufsehen erregt. Seitdem erhält er Personenschutz.

Volker Jung, hessen-nassauischer Kirchenpräsident und Vorsitzender der Kammer für Integration und Migration der Evangelischen K

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen