Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2017
Angriff auf die freie Wahl
Wie Datenjäger die Demokratie gefährden
Der Inhalt:

»Lebenslang traumatisiert«

von Bettina Röder vom 24.03.2017
Auf der UN-Liste zu Kinderrechtsverletzungen fehlen wichtige Staaten. Barbara Küppers von »terre des hommes« sagt, warum
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Publik-Forum: Frau Küppers, der alljährliche UN-Bericht enthält auch eine »Liste der Schande« über Staaten, die Kinder in bewaffneten Kämpfen als Kindersoldaten rekrutieren oder deren Leben anderweitig schädigen. Sie üben mit anderen Hilfsorganisationen Kritik. Warum?

Barbara Küppers: terre des hommes kritisiert, dass in den letzten beiden Jahren aufgrund von Druck bestimmter Staaten Länder nicht in diese Liste aufgenommen beziehungsweise von ihr gestrichen worden sind.

Um welche handelt es sich?

Küppers: Die USA und Israel haben Druck gemacht, damit Israel nicht in der Liste steht, im letzten Jahr hat S