Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2012
Gesellige Einzelgänger
Pilgern: Sich selbst auf der Spur – und vielleicht auch Gott
Der Inhalt:

Ein Ort der Achtsamkeit

von Bettina Röder vom 04.05.2012
Glauben, singen, lernen: Wenn der Thomanerchor sein 800-jähriges Bestehen feiert, wird gleichzeitig ein Campus für Kinder und Jugendliche eingeweiht. Ein Besuch in Leipzig
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Es ist einer dieser grauen Tage im März. Das Kopfsteinpflaster glänzt vom Nieselregen, wer schnell den Weg nach drinnen findet, ist froh. Auch Christian Wolff, Pfarrer an der altehrwürdigen Thomaskirche zu Leipzig, eilt durch die Straßen der Messe- und Musikstadt: Vorbei an den Plattenbauten, wo einst die Stasi wohnte, vorbei an ehrwürdigen Bürgerhäusern aus der Gründerzeit. Dann ist er angekommen, wo er wollte: bei seinem Lebenswerk. Das ist ein Traum, der zum Teil schon verwirklicht ist, er trägt den komplizierten Namen Musikalisches Bildungscamp Forum Thomanum. Doch das Prinzip ist einfach. Es geht um Musik und Glauben, die ganz selbstverständlich zum Leben dazugehören. Und der weltberühmte Thomanerchor mittendrin. »Glauben, singen, lernen, das ist unser Motto hier«, sagt der 62-Jährige. E