Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2019
Die Spenden-Optimierer
»Effektive Altruisten« unterstützen Projekte nur nach strengem Kalkül. Sinnv
Der Inhalt:

Der Fall Heckler & Koch

Kurz vor dem Urteil: Fragen an den Rüstungsexperten Jan van Aken zu illegalen Waffendeals

Publik-Forum: Im Prozess gegen fünf Ex-Mitarbeiter des Rüstungskonzerns Heckler & Koch hat die Staatsanwaltschaft jüngst ihr Plädoyer gesprochen. Den Angeklagten wird vorgeworfen, Tausende G36-Sturmgewehre in Unruheregionen nach Mexiko geliefert zu haben. Ist die Forderung der Staatsanwaltschaft angemessen?

Jan van Aken: Die Staatsanwaltschaft fordert die Verurteilung von drei der fünf Angeklagten, das finde ich im Prinzip richtig. Der ehemalige Heckler-&-Koch-Manager Peter B., der frühere Vertriebschef Ingo S. sowie die Sachbearbeiterin Marianne B. sollen zwischen 2