Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2018
Was ist der Mensch wert?
Der Preis des Lebens und die Würde des Menschen
Der Inhalt:
Aufgefallen

Die Standhafte

von Elisa Rheinheimer-Chabbi vom 09.02.2018
Radhya Al-Mutawakel kämpft für die Menschenrechte im Jemen – mitten im Krieg

Eine leise Stimme meldet sich am anderen Ende des Telefonhörers. Ich erreiche Radhya Al-Mutawakel in Sanaa, der Hauptstadt des Jemen. Dort ist sie aufgewachsen, dort hat sie die Universität besucht. Heute leitet die Vierzigjährige in Sanaa eine Menschenrechtsorganisation; Mwatana heißt sie. Mit rund sechzig Mitarbeitern im ganzen Land – die Hälfte davon Frauen – dokumentiert sie Kriegsverbrechen, setzt sich für die Rechte von Kindern ein, leitet Trainings und schickt Anwältinnen los, um politische Gefangene zu unterstützen.

Es ist Krieg im Jemen. Das Land versinkt in Chaos, Hungersnot, Armut. Cholera und Diphtherie grassieren, die Vereinten Nationen sprechen von der »größten humanitären Katastrophe der Gegenwart«. Und mittendrin Al-Mutawakel, deren Vater 2014 bei einem Anschlag ermordet wu

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen