Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2018
Was ist der Mensch wert?
Der Preis des Lebens und die Würde des Menschen
Der Inhalt:

Was ist der Mensch wert?

Warum erhielten die Angehörigen eines Börsenmaklers nach den Anschlägen vom 11. September 6 Millionen Dollar Entschädigung, jene eines Polizisten nur 850.000 Dollar? Ein Essay über den Preis und die Würde des Lebens. Die Titelgeschichte in der neuen Ausgabe von Publik-Forum
Kann man den Wert eines Menschen beziffern? Sicher nicht, und doch tun sich bei dieser Frage Abgründe auf: wenn Hinterbliebene von Anschlagsopfern unterschiedlich entschädigt werden, wenn man die großen Gehaltsunterschiede in der Wirtschaft betrachtet oder wenn man sieht, dass auch in Europa Menschen als Sklaven leben (Foto: istockphoto/SolStock)
Kann man den Wert eines Menschen beziffern? Sicher nicht, und doch tun sich bei dieser Frage Abgründe auf: wenn Hinterbliebene von Anschlagsopfern unterschiedlich entschädigt werden, wenn man die großen Gehaltsunterschiede in der Wirtschaft betrachtet oder wenn man sieht, dass auch in Europa Menschen als Sklaven leben (Foto: istockphoto/SolStock)

Es ist eine unglaubliche Geschichte. Nun wird sie als Dokumentarfilm auch hierzulande gezeigt. Es geht um die Entschädigung der Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington. Es geht um nichts Geringeres als darum, was ein Leben wert ist.

Einem einzigen Menschen hatte die Regierung von George W. Bush diese Aufgabe übertragen: dem Anwalt und Mediator Kenneth Feinberg. Ihm standen sieben Milliarden Dollar für insgesamt 5562 Personen zur Verfügung. Er sprach täglich mit Witwen, deren Männer bei der Feuerwehr gewesen waren, mit Angehörigen von Börsenmaklern und mit Eltern von Menschen, die ohne Papiere nach New York gez

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.