Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2012
Mordshunger
Die Würde des Tieres ist antastbar
Der Inhalt:

Volker Kauder: Ein Mann mit zwei Gesichtern

von Thomas Seiterich vom 27.08.2012
Volker Kauder macht Christenverfolgung zum Thema der Politik – und wirkt als Schutzpatron der Waffenfirma Heckler und Koch
Volker Kauder: Ein Mann mit zwei Gesichtern (Foto: pa/Gabbert)
Volker Kauder: Ein Mann mit zwei Gesichtern (Foto: pa/Gabbert)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Volker Kauder, Jahrgang 1949, zählt als langjähriger Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion von CDU und CSU zu den mächtigsten Politikern in Deutschland. Und zu Hause, im Bundestagswahlkreis 285 Rottweil-Tuttlingen, ist Kauder mit konservativen Pfarrern, Bürgermeistern, Bauern und bodenständigen Unternehmern per Du. Ein Politiker mit dem in Schwaben geschätzten Bienenfleiß. Nach der Politikwoche in Berlin eilt Kauder in den Heimatwahlkreis zur »Einweihung der Flaschenfüllanlage der Hirsch-Brauerei in Wurmlingen« oder nach Dunningen zur »Besichtigung der neu gestalteten Dorfkirche mit Imbiss«.

Zum Profil des Christdemokraten trägt auch eine betonte konservative Christlichkeit bei. Zumal die Bundeskanzlerin, obgleich Pfarrerstochter, dieses Profil, auf das die

Kommentare
Der Kommentierungszeitraum für diesen Artikel ist abgelaufen, daher können Sie ihn leider nicht mehr kommentieren.