Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2011
Die Fragen der Opfer stellen
Nach dem Missbrauchsskandal: Der Jesuit Klaus Mertes für eine neue Theologie der Sühne
Der Inhalt:

Energiewende im Kuhstall

von Gunhild Seyfert vom 13.10.2011
Aus Gülle wird Strom. Das ist nachhaltig. Doch die meisten Biogasanlagen werden mit Mais gefüttert. Das hat fatale Folgen für Böden und Artenvielfalt
Aus Gülle, Mist und Futterresten wid Biogas - ohne die ökologischen Nachteile, die Mais als Energiepflanze mit sich bringt  (Foto: Bioconstruct)
Aus Gülle, Mist und Futterresten wid Biogas - ohne die ökologischen Nachteile, die Mais als Energiepflanze mit sich bringt (Foto: Bioconstruct)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Durch den weitläufigen Kuhstall weht frischer, kühler Wind. Die schwarz-weißen Rinder käuen wieder; die meisten im Liegen, einige wandern herum. 520 Kühe geben dem Landwirt Dirk Westrup täglich 16000 Liter Milch, außerdem Gülle und Mist. Dirk Westrup, der 41-jährige Bauer, ist stolz auf seinen modernen Hof im Dörfchen Linne nahe der Bahnlinie zwischen Osnabrück und Bielefeld. Dort gibt es nicht nur frische Milch, dort findet auch die Energiewende statt.

Aus Mist wird Wärme und Strom

Die Biogasanlage des Hofs samt Blockheizkraftwerk macht für Dirk Westrup das Märchen vom Goldesel wahr. Aus Mist wird Gold, aus Gülle elektrischer Strom. Durch Rohre fließt die Gülle unterirdisch aus den Ställen zur Anlage. Dort wird sie mit Mist und Futterresten vermischt, und daraus wird Biogas produziert. Dieses Gas wird im Blockheizkraftwe

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.