Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2013
Tödliche Hetze
Sozialethiker Friedhelm Hengsbach: »Wir brauchen Zeitrebellen«
Der Inhalt:

Mechthild und Karlheinz

von Thomas Becker vom 18.04.2013
Sie haben sich in der »Schatzkiste« gefunden, einer Partnervermittlung für Menschen mit Behinderung
Mechthild und Karlheinz haben sich gefunden. Geholfen hat die Partnervermittlung »Schatzkiste«. (Foto: Bause)
Mechthild und Karlheinz haben sich gefunden. Geholfen hat die Partnervermittlung »Schatzkiste«. (Foto: Bause)

Liebe geht durch den Magen, heißt es. Und tatsächlich: Am Ende stehen die Kartoffel-Lauch-Puffer auf dem Tisch, und die frisch Verliebten lassen es sich schmecken. Danach wird es sich Tobi, der Kater, neben den beiden auf dem Sofa gemütlich machen. »Wetten, dass …?« kann beginnen. Doch bis dahin ist noch eine Menge zu tun.

Karlheinz Haupenthal, 54, steht in der Küche seiner neuen Lebensgefährtin, die in Neunkirchen bei Saarbrücken wohnt. Er greift nach dem Pürierstab, mit dem er die rohen Kartoffeln zerkleinern möchte. »Ei, nee, das geht nicht«, warnt ihn Mechthild München, der das Kochen um einiges leichter fällt als ihm. Er lässt sich nicht beirren, probiert es trotzdem. Das Gerät rattert und knarrt, die Kartoffeln aber bleiben, wie sie waren: fest und rund.

»Macht nichts, Schatz«, sagt die 57-Jährige und lacht so

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Kommentare
Der Kommentierungszeitraum für diesen Artikel ist abgelaufen, daher können Sie ihn leider nicht mehr kommentieren.