Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2023
Der Inhalt:
Religion & Kirchen
Artikel vorlesen lassen

Sozialer Kahlschlag
Wer heute spart, zahlt später drauf!

von Ulrich Lilie vom 01.11.2023
Die im Bundeshaushalt geplanten Sozialkürzungen haben langfristige Folgen. Ein Zwischenruf vom Präsidenten der Diakonie.
Auch bei ihnen soll gespart werden: Freiwilligendienstler arbeitet mit einer Demenzkranken. (Foto: PA / DPA / Friso Gentsch)
Auch bei ihnen soll gespart werden: Freiwilligendienstler arbeitet mit einer Demenzkranken. (Foto: PA / DPA / Friso Gentsch)
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 34.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang
  • diesen und alle über 34.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper
  • 4 Wochen für nur 1,00 €
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper
4 Wochen freier Zugang zu allen PF+ Artikeln inklusive E-Paper ergänzend zu Ihrem Print-Abo

Die Bundesregierung plant drastische Kürzungen im sozialen Bereich. Bei Leistungen der Freien Wohlfahrtspflege – und damit auch der Diakonie – sind insgesamt Kürzungen von 25 Prozent im Haushaltsentwurf 2024 vorgesehen. Das gefährdet den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Wir befinden uns in einem tiefgreifenden Transformationsprozess, beschleunigt durch eine Reihe von Krisen. Die Folgen der Covid-19-Pandemie sind kaum überwunden. Der brutale Krieg Russlands gegen die Ukraine hat die größte Fluchtbewegung in Europa nach dem 2. Weltkrieg ausgelöst. Er führte auch zu dramatisch steigenden Energiekosten und einer inflationären Preisentwicklung, die einkommensarme Menschen sehr hart trifft. Die soziale Ungleichheit in Deutschland nimmt zu. In der Diakonie verursachen die Preissteigerungen vielfach e

Hören Sie diesen Artikel weiter mit P F plus:

4 Wochen freier Zugang zu allen P F plus Artikeln inklusive ihh Payper.

Jetzt für 1,00 Euro testen!

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.
Publik-Forum
Publik-Forum
Einen Moment bitte...
0:000:00